Menu
Menü
X

Konfirmation

epd Bild

Konfirmation – die andere Seite der Taufe

Bei der Konfirmation mit ca. 14 Jahren, wenn das Kind seine Religionsmündigkeit erlangt hat, sagt das Kind sein eigenes „Ja“ zur Taufe. Das geht natürlich nur, wenn es inzwischen so viel vom Christentum weiß, dass es dieses „Ja“ auch mit eigener Überzeugung aussprechen kann. Dazu dient die christliche Erziehung durch Eltern und Paten sowie die Konfirmandenzeit. Sie dauert etwa ein Jahr. In diesem Jahr wird auf vielfältige Weise in einer Gruppe erkundet, was es bedeutet als Christ oder Christin zu leben. Dabei geht es um die Fragen der Jugendlichen, die mit den Grundüberzeugungen des christlichen Glaubens ins Gespräch gebracht werden. Dabei kommt auch der Spaß und ein schönes Gruppenerlebnis nicht zu kurz. 

Was muss ich tun?

Zur Teilnahme am Konfirmanden-Kurs erhält Ihr Kind eine Einladung durch die Gemeinde. Übrigens können auch nicht getaufte Kinder am Konfirmanden-Kurs teilnehmen. Die Taufe erfolgt dann vor der Konfirmation.

Zur Zeit findet kein Konfirmandenkurs statt.

Aufgrund gesunkener Teilnehmerzahlen findet der Konfirmanden-Kurs nur noch zweijährig in Kooperation mit der Philippusgemeinde/ Riederwald statt. 

Der nächste Kurs beginnt im Sommer 2020. Es wird rechtzeitig hier, im Gemeindebrief, in der Zeitung, in Aushängen und in Anschreiben an die Jugendlichen informiert.  

 

Links zur Konfirmation

Auch zur Konfirmation stellt die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) eine umfangreiche Sammlung an häufigen Fragen inklusive Antworten zur Verfügung.

top