Menu
Menü
X

Gottesdienste Oktober - November

Foto: J. Steller

Wir werden weiterhin bis zum November die Gottesdienste in einem 14täglichen Rhythmus Gottesdienste feiern.

Wir feiern Gottesdienste - wie gewohnt - um 9.15 Uhr in der Glaubenskirche und 10.30 Uhr in der Melanchthonkirche:

4. Oktober (Abendmahl mit Einzelkelchen)
18. Oktober
1. November (Abendmahl mit Einzelkelchen)
15. November
22. November mit Totengedenken, Anmeldung erforderlich,
Zusatzgottesdienst um 11.30 Uhr in der Melanchthonkirche

Folgendes ist zu beachten:

  • In der Kirche ist ein Mund-Nase-Schutz zu tragen.
  • In der Kirche werden Desinfektionsmittel für die Hände und Mund-Nase-Schutz zur Verfügung gestellt.
  • Wir dürfen nicht singen. 
  • Wir feiern verkürzter Liturgie.
  • Die Abstandsregeln sind einzuhalten. Die Plätze in der Kirche sind begrenzt. In der Kirche dürfen max. 10 Personen nebeneinander sitzen, die als gemeinsam Gruppe gekommen sind. 
  • Eine vorherige Anmeldung ist nur bei besonderen Gottesdiensten erforderlich. Am Eingang werden immer Namen, Adresse und Telefonnummer aufgenommen. Die Daten werden für die evtl. Nachverfolgung von Infektionsketten durch das Gesundheitsamt 4 Wochen unter Verschluss aufbewahrt und dann sicher vernichtet.
  • Wir werden wieder Abendmahl feiern. Dabei beachten wir die strengen Hygieneanforderungen. Das verändert unsere Abendmahlsfeiern. Näheres wird im Gottesdienst erläutert.

Wir freuen uns auf Sie und möchten mit Ihnen – den Umständen zum Trotz – fröhliche Gottesdienste feiern.

Ihr Pfarrer Arne Zick

 

 

Umgang mit der Corona-Pandemie in unserer Gemeinde

  • Die Deutschkurse und der ökumenische Singkreis entfallen weiterhin. Alle anderen Gruppen und Kreise treffen sich wieder.
  • Das Gemeindebüro ist nur telefonisch oder per mail zu erreichen.

Weitere Infos zu den Fragen rund um die Corona-Prophylaxe in unserer Kirche: ekhn.de/corona

 

 

Schild mit Aufschrift: Seelsorge-Ausfahrt unbedingt freihalten. Hängt an der Torausfahrt des Pfarrhauses.
23.09.2020 pwb

Kirchenpräsident: Seelsorge in Heimen muss immer möglich sein

Aus Sicht des hessen-nassauischen Kirchenpräsidenten Volker Jung sollte die evangelische Kirche bei erneut verschärften Corona-Kontaktbeschränkungen stärker auf die Seelsorge für Menschen in Pflegeheimen und Krankenhäusern achten. Soziale Isolation müsse vermieden werden, sagte er am Mittwoch bei einem Empfang des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer (AEU).

indeon.de
21.09.2020 red

Neues Web-Portal für junge Erwachsene

indeon.de ist das neue evangelische Portal in Hessen und Rheinland-Pfalz für junge und jung gebliebene Erwachsene: Eine evangelische Perspektive auf die Welt mit Portraits, Videos und Diskussion – das macht die neue Website aus. Das neue digitale Angebot ersetzt damit die Website der Evangelischen Sonntagszeitung.

top